Stellenmarkt   |   Impressum   |   AGB   |   ED-Unternehmensgruppe
EDplus Magazin
EDplus Archiv
EDplus Magazin
EDplus Magazin

Zahlen zum Mineralölmarkt 2016

Mineralölmarkt wächst, Anzahl der Tankstellen sinkt

von Jürgen Doetsch sen. 04 / 2017

Gemäß der Presseveröffentlichung der Aral ist der Ottokraftstoffkonsum 2016 im Straßentankstellenmarkt stagnierend, während der Dieselkraftstoff um 4,5 Prozent im Absatz zulegte. Diese Tendenz zeigen auch die vorläufigen Zahlen des Bundesamtes für Ausfuhrwirtschaft. Da nur 47 Prozent der Dieselmengen über Straßen- und Autobahntankstellen abgesetzt werden, während 53 Prozent des Dieselbedarfs über Hoftankstellen abgewickelt werden, kommt nur ein Teil des Dieselzuwachses den Straßentankstellen zugute. Gemäß den Aral- und Bafa-Zahlen sollte der Mineralölmarkt in 2016 an Straßentankstellen und Autobahnen bei 45,5 Milliarden Liter gelegen haben.

Die Anzahl der Straßentankstellen entwickelte sich laut Energieinformationsdienst (EID) wie folgt:

01.01.2017 14.152 Tankstellen
01.01.2016 14.176 Tankstellen
01.01.2015 14.209 Tankstellen
01.01.2014 14.272 Tankstellen
01.01.2013 14.328 Tankstellen

Wie diese Statistik zeigt, ist die Anzahl der Straßentankstellen in 2017 um 24 Tankstellen geschrumpft. In den vergangenen 5 Jahren nahm der Tankstellenbestand um 176 Tankstellen ab.

Insgesamt stellt sich zurzeit der Tankstellenmarkt wie folgt dar:

Anzahl der Straßentankstellen
Aral 2.335
Shell 1.929
Total 1.136
Esso 992
Avia 851
Jet 821
Raiffeisen 675
Orlen 572
Agip 447
Deutsche Tamoil 400
OMV 279
Westfalen 254
Oil 225
Hoyer 194
Q1 188
Classic Lümann 117
Lother 110
ED 109
BayWa 96
HPV 83
Calpam 56
Sprint 55
Score 46
Bavaria Petrol 30
Pinoil 29
SVG 12
Sonst. Supermarktstationen 270
Sonst. mittelständische Eigenmarken 2.091
Doppelzählungen 250
Gesamt 14.152


Aral führt mit 2.335 Tankstellen in Deutschland weiterhin mit deutlichem Abstand bei der Anzahl der Tankstellen den Markt an. Den zweiten Platz nimmt die Shell ein. Während das Aral-Netz in den vergangenen 4 Jahren um 46 Tankstellen abnahm, verkleinerte sich das Shell-Netz um 115 Tankstellen.

Eine positive Entwicklung bezüglich der Tankstellenanzahl zeigte im vergangenen Jahr - allerdings auch rückblickend auf die vergangenen Jahre - die Total. Sie hatte zum 01.01.2017 1.136 Tankstellen, wobei ca. 130 Tankstellen als sogenannte Weiße Tankstellen betrieben werden. Auch in den Shell-Zahlen ist ein umfassendes Weißes Netz enthalten.

Die Esso ist erstmalig nur noch dreistellig in der Tankstellenstückzahl. 992 Esso-Tankstellen waren zum 01.01.2017 an deutschen Straßen noch zu finden.

Die Avia kommt auf 851 Tankstellen, wobei im Avia-Netz auch einige Automatentankstellen enthalten sind. Der Marktführer bei den Preisunterbietern ist die Jet, die mit 821 Tankstellen das Netz weiter ausbauen konnte. Jet betreibt auch ein umfangreiches Weißes Netz an Supermärkten der Metro-Gruppe. Avia kommt auf ca. 3,5 Prozent Marktanteil, während Jet mit einer ähnlichen Anzahl an Tankstellen den Marktanteil der Avia um das Dreifache übertrifft.

Die Absatzmarktanteile der Konzerne sieht der EID wie folgt:

Aral 21,5 Prozent
Shell 20,0 Prozent
Jet 10,5 Prozent
Total 9,0 Prozent
Esso 7,5 Prozent

Bei den Zahlen der Marktanteile ist immer die Frage, wie man diese berechnet. Aral und Shell betreiben das größte Tankstellennetz an den Autobahnen. Dieses Netz hilft, den Gesamtmarktanteil zu steigern. Aral hat zudem in der Pressekonferenz seinen Marktanteil in Tonnen berechnet. Hierdurch kommt Aral bei 35,9 Millionen Tonnen Gesamtabsatz an Otto- und Dieselkraftstoff an Straßen- und Autobahntankstellen und einem Aral-Absatz von 7,7 Millionen Tonnen an seinen 2.440 Straßen- und Autobahntankstellen auf einen Marktanteil von 21,5 Prozent. Da Aral allerdings einen sehr hohen Dieselumsatzanteil hat und 1 Kilo Dieselumsatz 1,17 Liter entsprechen, während 1 Kilo Ottokraftstoff 1,32 Liter entsprechen, sieht es bei der Umrechnung des Kraftstoffmarktes in Liter und der Aral-Mengen in Liter etwas anders aus. In Liter ausgedrückt, kommt Aral auf einen Marktanteil von 20,5 Prozent. Inwieweit bei Shell im Marktanteil die Weißen Tankstellen enthalten sind, ist ebenfalls nicht ersichtlich. Wenn Shell seinen Marktanteil auch auf Tonnenbasis berechnet, dann ist der Marktanteil in Liter bei 19 Prozent. Lediglich Total gibt an, dass in ihrem Marktanteil die Weißen Tankstellen enthalten sind.

Dass der deutsche Tankstellenmarkt weiter bunt bleibt, zeigt sehr gut die Statistik des EID. Rund 2.700 Tankstellen werden vom Mittelstand unter eigenen Marken geführt. Neben diesen Eigenmarken ist der Mittelstand auch an ca. 600 bis 700 Tankstellen Kooperationspartner von Aral, Shell und Total.

Bezüglich Autogas können wir feststellen, dass 7.060 Autogastankstellen in Deutschland betrieben werden. Zurzeit bereitet sich der Gesetzgeber darauf vor, Autogas nach 2018 steuerlich nicht mehr zu begünstigen. Dies wird zu einem Preisanstieg bei Autogas führen und somit den Abstand zu Ottokraftstoffen verringern. Die Folge wird sein, dass in den nächsten Jahren einige oberirdische Autogastankstellen verschwinden und das Autogasnetz wieder kleiner wird.

zurück zur Übersicht

EDplus Magazin

Für Sie recherchiert, Wissenswertes rund um:

  • Kraftstoffe
  • Preisentwicklung
  • Märkte
  • Produkte